Rad- und Inline-Rennen auf dem Oval

Das Radrennen "Rund um das Stadttheater" hat eine lange Tradition. Wir pflegen aber auch junge Tradition. Zum Beispiel, dass in diesem Jahr zum dritten mal auch Inline-Skater auf unserem schnellen 800 Meter langen Oval fahren. Die Ohm-Speedskater (TV 1862 Homberg) richten zwei Inline-Rennen in unserem Rennprogramm aus und unterstützen uns mit Helfern während des Renntages. Ein tolle Zusammenarbeit und eine Bereicherung für die Zuschauer. 

Zwei Rennen auf Inline-Skates

Es wird zuerst um 14:15 Uhr ein Teamzeitfahren geben bei dem Teams von drei bis acht Skatern gemeinsam an den Start gehen. In einem Abstand von einigen Sekunden gehen die Teams auf die Strecke. Dann wird die Zeit gemessen, die das Team für die 10km braucht. In die Wertung kommen jeweils die drei schnellsten Skater eines Teams. Fällt ein Skater während des Rennens mehr als 30M von seinem Team zurück, so scheidet er aus. Eine spannende Sache für die Zuschauer. Dieses Rennen ist Teil einer Rennsereie, des Westdeutschen Skatecups. Im Anschluss, zum Abschluss des Renntags um 16:45 Uhr wird es noch einen Jedermannlauf der Inline-Skater geben, bei dem Jedermann teilnehmen kann. Hierzu wird keine Rennlizenz wie beim Teamzeitfahren benötigt. Jeder Teilnehmer wird einzeln gewertet.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung zum Inline-Rennen findet ihr auf www.tns-giessen.de.