Corona-Schutzverordnungen

Wir sind sehr froh, den Renntag in diesem besonderen Jahr ausrichten zu können und haben dafür in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Gießen und den Ämtern der Stadt Gießen ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt, das wir am Sonntag (06.09.) anwenden, um den Rennfahrern und Zuschauern einer der in diesem Jahr sehr raren Möglichkeiten für ein Radrennen zu bieten. 

 

Bitte haltet euch strengsten an diese Regelungen und achtet auf euch und eure Mitmenschen, damit wir gemeinsam einen schönen und vor allem sicheren Tag erleben. 

 

Es gelten die offiziellen Corona-Schutzverordnungen in allen Bereichen.

 

Der Zuschauerbereich an der Johannesstraße, zwischen dem Stadttheater und der Sparkassen-Zentrale ist in diesem Jahr abgesperrt. Er kann mittels Zugangskontrolle nur von einer festgelegten Anzahl an Personen betreten werden, wenn diese sich über eine Smartphone-App namentlich registriert haben. Teilnehmer und Zuschauer sind nicht nur durch die übliche Absperrung an der Rennstrecke voneinander getrennt. Die Startaufstellung erfolgt hinter der Sparkasse. Direkt vor dem Rennen werden die Sportler über ein Einbahnstraßensystem an die Strecke geführt, während ankommende Rennfahrer separat abgeleitet werden. Die Startaufstellung erfolgt in Gruppen, nach neutralisierter erster Runde findet ein fliegender Start statt. Corona-bedingte Änderungen sind möglich.